Deutsche Meisterschaften in Leipzig

Foto: Simon Büttgen
Foto: Simon Büttgen

Am Samstag den 21. Februar, genau über Karneval, ging es zum Saisonhöhepunkt nach Leipzig. Nach sechs Stunden Karnevalsmusik auf der Fahrt nach Leipzig war schonmal für gute Laune gesorgt. Top Fit und mit dem Ziel 5,50m zu springen freute ich mich auf die Meisterschaft. Das Einspringen war zwar aufgrund der vielen Teilnehmer etwas stressig, doch im Großen und Ganzen passte alles. Die Anfangshöhe von 5,10m bin ich dann im zweiten Versuch gesprungen und die nächste Höhe von 5,30m im ersten. Für 5,40m hat es dann leider nicht mehr gereicht. Die Höhe war nicht das Problem, doch der Abstand zur Latte passte nicht, sodass ich dreimal von oben auf die Latte gefallen bin. Etwas niedergeschlagen durfte ich dann den noch unglaublich spannenden Wettkampf zu Ende verfolgen. Tim Lobinger, Danny Ecker, Alexander Straub, Tobias Scherbarth und Malte Mohr kämpften noch um die Tickets zur Hallen Europameisterschaft in Turin. Danny und Alex qualifizierten sich mit einer neuen Saisonbestleistung von 5,80m. Ebenso schaffte es Malte Mohr mit 5,75m. Enttäuscht war Tobias Scherbarth, der sich als bester Deutscher zurecht große Chancen auf ein Ticket ausgerechnet hatte, doch schon am Abend war die Niederlage fast verdaut. „So ist der Sport. Im Stabhochsprung geht das ganz schnell"

Am Freitag geht's dann dann noch zu meinem letzten Wettkampf in der Hallensaison nach Chemnitz und dann steht neben der Vorbereitung auf die Sommersaison erstmal mein Abitur im Mittelpunkt.


Euer Karsten

1. Danny Ecker 5,80m Q
2. Alexander Straub 5,80m Q
3. Malte Mohr 5,75m Q
4. Tim Lobinger 5,70m
5. Lars Börgeling 5,60m
6. Björn Otto 5,60m
7. Raphael Holzdeppe 5,50m
8. Hendrik Gruber 5,50m
9. Tobias Scherbarth 5,40m
10. Fabian Schulze 5,40m
11. Nico Diekmann 5,40m
12. Karsten Dilla 5,30m
13. Michel Frauen 5,30m
14. Florian Sürth 5,10m

Kommentar schreiben

Kommentare: 0